Halle klimaneutral bis 2030! – Jetzt unsere Petition unterschreiben!

Für ein modernes, lebenswertes und klimaneutrales Halle bis 2030!

Wünschst du dir auch eine lebenswerte Zukunft für dich und deine Familie? Möchtest du auch sicher und schnell von A nach B kommen, ohne Stress im Verkehr? Im Grünen aber zugleich auch mitten in der Stadt leben? Draußen in Ruhe und bei sauberer Luft entspannen können? Deinen eigenen Strom auf Dach und Balkon gewinnen? Und das alles ohne Klimaangst und schlechtes Gewissen?

Halle​Zero Logo

Jetzt hier unsere Petition unterschreiben!

Klimaschutz

Für Menschen auf der ganzen Welt, unsere Kinder, Enkel und aus Liebe zum Leben fordern wir Klimaneutralität bis 2030. Das Pariser Klimaabkommen hat uns gezeigt, dass wir alles daran setzen müssen die globale Klimaerhitzung auf 1,5°C zu begrenzen, um die allerschlimmsten Folgen der Klimaerhitzung zu verhindern. Das Wuppertalinstitut zeigte uns 2020 in einer Studie, wie dies möglich ist. Mit einer Klimaneutralitätsstrategie 2030 kann die Stadt Halle Großes schaffen. Zusammen mit vielen anderen ambitionierten Kommunen verstehen wir uns als Teil von GermanZero.

Alle mitnehmen

Auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt, ist es uns besonders wichtig alle Menschen mitzunehmen. Aus von politischen Entscheidungen betroffenen Bürger:innen wollen wir Akteur:innen der sozial-ökologischen Transformation machen, die ihre Stadt nach ihren Bedürfnissen zukunftsfähig gestalten. Klimaneutralität bis 2030 ist eine große Aufgabe für die wir jeden Bürger und jede Bürgerin dieser Stadt brauchen. Also schließ dich uns an und gestaltet deine Stadt aktiv mit!

Mut zur Modernisierung

Die Welt muss sicht rasant ändern, um für die menschliche Zivilisation auch weiterhin einen Lebensraum bieten zu können. Mit Mut zur Modernisierung kann Halle zur Vorreiterkommune werden. Kommunen, wie der Rein-Hunsrück-Kreis zeigen uns, dass wir von einer schnellen Anpassung nicht nur wirtschaftlich profitieren, sondern auch Arbeitsplätze schaffen und Halle attraktiver machen.

HalleZero – regional klimaneutral! Der Podcast

  • In einem Keller in Halles nödlichstem Stadtteil Seeben wird gerade geforscht. Und zwar an unserem Speiseplan. Der soll in Zukunft nämlich noch vielfältiger und vor allem klimaverträglicher werden. Die leitende Forschungsfrage dabei: Gibt es vielleicht eine  Möglichkeiten, der aktuellen Fleischproduktion eine zusätzliche Alternative zur Seite zu stellen? Also neben den bekannten veganen und vegetarischen Substituten. […]
  • Henrieke, Luca und Friedrich haben zusammen mit der Deutschen Umwelthilfe das Land Sachen-Anhalt verklagt. Weil das Land Sachsen-Anhalt keinen verbindlichen Plan dafür hat, wie das 1,5 Grad-Ziel erreicht werden soll, befürchten sie für sich und alle anderem Mensch das Schlimmste. Deswegen haben sie das Land vor dem Verfassungsgericht in Karlsruhe mit einer Verfassungsbeschwerde verklagt. Ihr […]
  • Wohnlich, gemütlich und bequem das sollen die eigene Wohnung oder das eigene Haus natürlich sein. Aber jede dieser gewünschten Eigenschaft setzt dabei auf die eine oder die andere Weise Klimagase frei. Zumindest bisher. Im Augenblick ist das Bauen und Betreiben von Wohn- und Arbeitsraum noch nicht besonders klimafreundlich. Das muss sich ändern. Und deswegen sprechen […]
  • In dieser Folge sprechen wir mit Stefan Bürger aus unserem Expert-Team. Er weiß Bescheid darüber, was unser Klimastadtplan für den Sektor der Energieerzeugung vorsieht. Denn es geht um viel. Bis 2030 könnten 95 % des CO2 eingespart werden, das bisher bei der Herstellung von Strom entsteht, wenn … ja, was eigentlich?  Was müssten wir denn […]

Neues von HalleZero

  • Zusammen „Anpacken-Eintüten“
    Jeden ersten Montag im Monat findet im Rahmen der Aktion „Anpacken-Eintüten“ der Bürgerstiftung Halle eine Müllsammelaktion in einem anderen Stadtgebiet statt. Seid dabei, packt mit an! Die aktuellen Treffpunkte findet ihr auf der Website der Bürgerstiftung: https://www.buergerstiftung-halle.de/projekte/anpacken-eintueten-muellsammeln-am-montag/ Das Bild dieses…
  • Klimaversprechen von Dr. Petra Sitte – Die Linke
    GermanZero hat Politiker*innen gefragt, ob sie nicht ein Klimaversprechen abgeben wollen, mit dem sie sich verpflichten für das 1,5 Grad Ziel und ein klimaneutrales Deutschland bis 2035 im Bundestag zu arbeiten. Auch Petra hat dieses Versprechen abgegeben, hier erklärt sie,…
  • Klimaversprechen von Dr. Karamba Diaby – SPD
    Dr. Karamba Diaby gibt uns sein Versprechen, dass er im Bundestag für das 1,5°C Gesetzespaket von GermanZero stimmt. Dieses beinhaltet alle notwendigen Gesetzesänderungen, damit Deutschland das Pariser 1,5°C-Ziel einhalten kann. Im folgenden Video findet sich ein Statement von Dr. Karamba…

Unterstützt von: